Kunststoffe 12/2017, Seite 48-51

Download
Bestimmung des optimalen Heizkonzepts für BMC

Komplexe Fragestellungen im Werkzeugdesign einfach gelöst: Um komplexe Werkzeuge z.B. für BMC-Bauteile kosteneffizient auslegen zu können, ist die Berücksichtigung der Werkzeugtemperierung elementar. So steigen die Werkzeugkosten linear mit der Anzahl der vorgesehenen Heizpatronen. Eine möglichst geringe Anzahl an Patronen ist daher erstrebenswert, kann sich zugleich aber nachteilig auf die Homogenität der Temperaturverteilung und die Robustheit des Prozesses auswirken. Die Lösung dieses Zielkonflikts erfolgt bislang weitestgehend auf Basis von Erfahrungswerten. Doch es geht auch systematisch.

 (c) SIGMA Engineering GmbH

Feste (links) und bewegliche (rechts) Hälfte eines 2-fach-Werkzeugs für Scheinwerferreflektoren aus BMC

News

You are interested in the latest news about SIGMA and SIGMASOFT®? Check our news section to learn more.

SIGMA News

About Us

For 20 years we are the expert on all kinds of injection molding simulation. From part to process we help to optimize plastic, rubber, thermoset and PIM applications. Here you can learn more about the company behind SIGMASOFT®.

About Us

This site uses cookies to offer you a better browsing experience Privacy policy